… ist inzwischen erwachsen. Diejenigen Guides, die über zehn Jahre bei uns „daheim“ sind, werden sich sicherlich an die Ausnahmeerscheinung von Zina Indermaur erinnern. Immer fröhlich, immer aufgestellt, mit einer enormen Klappe ausgestattet war das blinde Mädchen stets ein fröhlicher Farbtupfer bei unseren Trainings. Jetzt läuft sie nicht mehr. Sie ist aber eine Macherin geblieben, voller Tatendrang. Zina wohnt in Schaffhausen, arbeitet beim Blindenbund in Zürich. Sie betreut das Telefonnetzwerk für Blinde namens Voicenet und macht Übersetzungen von Schwarz- in Punktschrift. Bald beginnt sie, junge Blinde Punktschrift (Blindenschrift) zu unterrichten. Außerdem singt sie in diversen Chören. Unterwegs ist sie mit dem weissen Stock und ihrem Hund Whiskey. Diesen muss sie aber krankheitshalber an eine Betreuerfamilie abgeben. Sie hofft, bald einen neuen Hund aus der Hundeschule Allschwil zu erhalten.

Diese Bilder sind bei ihrem Kurzaufenthalt in Basel entstanden.

Pin It on Pinterest

Share This