Rechte und Pflichten der Guides

Rechte

  • Du hast Anspruch auf Spesen für jedes begleitetes Training ab dem 7. Einsatz (die ersten sechs zählen als Probezeit).
  • Deine laufsportbezogenen Aus- und Weiterbildungen werden vom Verein mitfinanziert.
  • Signalweste, Begleitbändel und Erste-Hilfe-Ausrüstung erhältst du kostenlos vom Verein.
  • Nach ausreichender Guide-Erfahrung kannst du Interessenten auch am Wettkampf begleiten. Die Anmeldung und das Startgelt übernimmt der Verein.

Pflichten

Corona-Pandemie. Bis auf Widerruf: Läufer/in und Guide desinfizieren sich die Hände vor und nach dem Training. Der Guide führt hierzu das Mittel mit. Der Besitzer des Begleitbändels sorgt dafür, dass dieser nach jedem Training gewaschen wird.

  • Die Anweisungen des Sektionsleiters bzw. Teamleiters sind zu befolgen.
  • Du hältst dich strickt an die von dir unterzeichnete Vereinbarung.
  • Du bist verantwortlich für die Sicherheit des Tandems. Das Tragen der Ausrüstung (Signalwest, -Shirt oder -Jacke) so wie das Mitführen der Erst-Hilfe-Utensilien, Handy, Leuchtmitte und Stirnlampe im Dunkeln, usw.) ist für dich bei jedem Training und an jedem Wettkampf obligatorisch.
  • Du handelst verantwortungsbewusst und meldest sportrelevante Erkrankungen oder Verletzungen deinem Sektions- oder Teamleiter. Dazu zählen alle Einschränkungen, welche die sichere Ausführung deiner Guidetätigkeit beeinflussen können. Melde dies frühzeitig, damit der Sektionsleiter Ersatz für dich suchen kann und das Training für den Läufer gewährleistet ist.
  • Notfallmässig und/oder kurzfristige Absagen (innert den letzten 24 Std) meldest du zusätzlich auch deinem sehbeeinträchtigen bzw. blinden Läufer auch.
  • Vorfälle während des Trainings, wie Unfälle (auch kleinere) Verletzungen, epileptische Anfälle, Kreislaufproblem, usw. meldest du unbedingt. Dies werden anonym zu Schulungszwecke registriert.
  • Zusagen, Absagen oder längere Abwesenheiten teilst du deinem Sektionsleiter frühzeitig mit, idealerweise schriftlich (E-Mail, SMS, WhatsApp, usw.). Ebenfalls meldest du auch geplante aber ausgefallene Trainings (dies ist wichtig für die Spesenabrechnung).
  • Du zeigst regelmässiges Engagement als Guide, um den Bedarf an Laufbegleitungen im Verein abzudecken.
  • Du nimmst teil an einem Training zur Re-Zertifizierung (durch den Schweizerischen Zentralverein für das Blindenwesen) alle drei Jahre. Dies wird vereinsintern organisiert. Ebenfalls alle drei Jahre absolvierst du einen Kurs zur Auffrischung deiner Kenntnisse in Erste Hilfe, Nothilfe oder CPR (Wiederbelebung). Auch diese Kurse werden vom Verein mitfinanziert.
  • Du wirst Mitglied im Verein Blind-Jogging. Die Jahresmitgliedschaft beträgt CHF 75.00 (Stand 2021).
  • Mit der Unterzeichnung deiner Vereinbarung mit dem Verein bestätigst du, die Statuten gelesen und akzeptiert zu haben.
  • Ausser du lehnts es ausdrücklich ab, bist du mit der Veröffentlichung von läuferisch relevanten Fotos, Laufergebnissen, Berichten, Interviews, Filmaufnahmen usw. einverstanden, um für unseren Verein zu werben und Sponsoren zu finden. Hierzu  werden nur Vornamen verwendet.
  • Nach einem Wettkampf meldest du dem Sekretariat (ohne Aufforderung) die Laufzeit, ein kurzes Feedback und gerne Fotos von euch als Tandem.

Gemeinnütziger Dachverband sehbeeinträchtigter und blinder Läuferinnen und Läufer

Adresse:
Aeschengraben 10
CH-4051 Basel, Schweiz
Telefon 061 228 73 77

Spendenkonto:
Verein Blind-Jogging
Postfinance
IBAN:
CH37 0900 0000 8998 2483 0

Pin It on Pinterest