Guide werden?

Lieber Interessent

Wir freuen uns, dass du dich als Blindenguide für sehbehinderte und blinde Läufer interessierst und möchten dich vor deiner Anmeldung bitten, die folgenden Fragen durchzugehen:

✔ Ich kann mich auf Deutsch sehr gut verständigen (die Ausbildung läuft auf Schweizerdeutsch)
✔ Ich laufe/renne regelmässig und kann eine Stunde ununterbrochen joggen und mich bei einem Tempo von 7 min/km noch gut unterhalten
✔ Ich habe keine körperlichen Beschwerden, welche mich hindern für einen sehbehinderten Mitläufer das sehende Auge beim Joggen zu übernehmen
✔ Ich bin bereit bei jedem Wetter zu trainieren
✔ Ich bin mir im Klaren warum ich als Blindenguide tätig sein möchte
✔ Ich möchte ein Vorbild sein bezüglich
– Verhalten gegenüber (behinderten) Mitmenschen
– meinem Auftritt in der Öffentlichkeit und
– meiner persönlichen Hygiene beim Sporttreiben
✔ Ich bin bereit während einer Stunde als Blindenguide meine privaten Angelegenheiten/Wünsche denen der begleiteten Person zu unterwerfen
✔ Ich bin bereit während meines Einsatzes als Blindenguide im „Rampenlicht“ zu stehen und ausschliesslich für die zu begleitende Person da zu sein
✔ Ich bin bereit eine halbtägige Ausbildung (kostenpflichtig) und anschliessende Praktika zu absolvieren
✔ Ich kann Monate im Voraus Zeitfenster für mögliche Trainingsstunden nennen
✔ Ich bin bereit mindestens fünf einstündige Trainings pro Quartal mit sehbehinderten oder blinden Läufer, also ca. einmal aller drei Wochen, verbindlich zu übernehmen
✔ Ich kann ab und zu auch tagsüber trainieren (der Verein kann keine Guides beschäftigen, die ausschliesslich nur abends begleiten können)
✔ Ich weiss wie ich mich verhalten muss, wenn sich mein Begleiter beim Training verletzt bzw. bin bereit dies zu erlernen (1. Hilfe oder CPR-Kurs)
✔ Ich bin bereit mich ideell und vertraglich an den Verein zu binden sowie eine Mitgliedschaft zu lösen (CHF 75.00 pro Kalenderjahr, Stand 2017). Ab dem 6. Training gibt es eine Spesenvergütung, durch welche die Kosten für die Ausbildung und die Mitgliedschaft schnell wieder eingeholt werden).
✔ Ich akzeptiere, dass ein Foto von mir mit einem kurzen (läuferischen) Lebenslauf auf der Homepage des Vereins erscheint.

Der Verein bzw. die Ausbildner behalten sich vor, Kandidaten aufgrund mangelnder Teamfähigkeit, ungenügender Sprachgewandtheit auf Deutsch, zu wenig Empathie, unsicherem Auftretens, Introvertiertheit, langsamer Reaktionsfähigkeit, oder ähnlichem nicht als Guide im Verein einzusetzen.

Wenn du zu all diesen Punkten stehen kannst, dann freuen wir uns auf deine Anmeldung zur Ausbildung (runter scrollen bis: Anmeldung bei PluSport (Hilfe dazu)) und auf die künftige Zusammenarbeit mit dir als Blindenguide!

Pin It on Pinterest